Willkommen im Fachbereich Fusspflege

Herzlich Willkommen im Ausbildungsbereich der Kosmetikschule und Fußpflegeschule Schäfer in Frankfurt.

Wir bieten eine hochmoderne Fußpflege Ausbildung. Sie werden professionell geschult in der Behandlung von Problemfüßen und in der Handpflege, inkl. Hygienegrundkurs – im Wochenendkurs oder Tageskurs. Unser ausgefeiltes Konzept ermöglicht einen Großteil der Ausbildung in praktischer Arbeit.


Unsere Fusspflege Aus- und Weiterbildungen:

Fusspflege für Diabetiker

Weiterbildung

Bei der Fußpflege von Zuckerkranken sind besondere Regeln zu beachten. In diesem eintägigen Seminar erlernen Sie die nötigen Fachkenntnisse um diesem anspruchsvollen Kundenkreis gerecht zu werden.

 Informationsfilm über die Kosmetikfachschule


Fußpflegeschule Schäfer – die Qualitätsausbildung

Warum eine Fußpflege Ausbildung absolvieren?

Die Füße stellen das wichtige Fundament des gesamten Körpers dar und dennoch erhalten sie von vielen Menschen im Alltag nicht die benötigte Aufmerksamkeit. Hinzu kommt, dass viele Menschen aus modischen Aspekten heraus fuß-ungerechte Schuhe anziehen und damit Deformationen, Hornschwielen und Hühneraugen riskieren oder sich eingewachsene Fußnägel einhandeln. In der heutigen Zeit nimmt die Zahl der Menschen, die unter Fußproblemem leiden stetig zu, da auch die mangelnde Bewegung in unserem motorisierten Zeitalter ein zusätzlicher Faktor darstellt. Der unverbildete Fuß von barfußgehenden Menschen ist bei uns selten anzutreffen, daher ist eine gute Ausbildung zur Fußpflegerin zukunftsweisend und mehr denn je notwendig. Von einer fundiert ausgebildeten Fußpflegerin erwarten die Kunden, dass ihre Füße professionell gepflegt und behandelt werden. Hierbei ist es irrelevant, ob ein jeweiliger Kunde über gesunde oder Problemfüße verfügt. Die Fußpflegeschule Schäfer bildet jedoch nicht zum/zur medizinischen Fußpfleger/in (med. Fußpfleger/in) bzw. zum/zur Podologe/in aus. In unseren angebotenen Ausbildungen wird auch nicht das Erkennen, Lindern, die Beseitigung von Krankheiten, Leiden, Körperschäden oder sonstigen Krankheitserscheinungen vermittelt. Unsere Fußpflege Ausbildung beinhaltet das Behandeln von Problemfüßen, beispielsweise bei eingewachsenen Fußnägeln, Hühneraugen oder Fußnagelpilz. Ebenfalls ist generell festzuhalten, dass es für Fußpfleger unerlässlich ist, den Kontakt mit entsprechenden Fachärzten zu suchen, um sich nicht der Übertretung seiner Berufsgrenzen schuldig zu machen.

Beispiel einer Fußpflege Behandlung

Sie interessieren sich für die Ausbildung im Bereich der medizinischen Fußpflege, wissen aber nicht, was in diesem Beruf konkret auf Sie zu kommt? Nachstehend erhalten Sie ein Beispiel einer Fußpflege Behandlung, wie Sie tagtäglich in einem Fußpflegestudio vorkommen kann:

Kosmetische Fußpflege/Pediküre

  • Durchführung eines neutralen Fußbades
  • Reinigung der Nagelfalz und Zehenzwischenräume
  • Fachgerechtes Kürzen der Fußnägel
  • Feilen der Fußnägel
  • Entfernung der Hornhaut, u. U. Entfernung von Hühneraugen oder abgestorbener Nagelhaut
  • Füße eincremen und Fußmassage
  • Lackieren der Fußnägel

Medizinische Fußpflege
Im Bereich der medizinischen Fußpflege verwendet die gut ausgebildete Fußpflegerin wirksame Produkte zur Milderung oder Genesung von Fußbeschwerden sowie Erkrankungen. Darunter fallen etwa Mittel gegen Nagel- und Fußpilz, Blasen oder Hühneraugen. Reine kosmetische Fußpflegemittel sind Produkte zur Pflege, Reinigung sowie Desodorierung des Fußes. Ebenfalls pflegen Balsame und Cremes die Fußhaut und begleiten das Massieren, Fußbäder verbessern die Durchblutung und erweichen die Hornhaut auf. Mit speziellen Peelings kann auf sanfte Weise die Hornhaut entfernt werden. Abschließend können Cremes, Fußsprays, Puder bzw. auch Fußbäder Gerüche vermindern oder vermeiden.

Literatur-Empfehlungen zum Thema “Fußpflegerin/Fußpfleger”

Buchtitel: Wie mache ich mich mit Fusspflege selbstständig
Verfasserin: Sylke Zegenhagen
Umfang: 141 Seiten
Erschienen im Miracle Media Verlag, Würzburg, München
ISBN-10: 3981160312
ISBN-13: 978-3981160314

Inhaltsangabe:
Fast keine andere Branche bietet Frauen (und auch Männern) die Möglichkeit, sich nahezu krisensicher unternehmerisch zu betätigen. Dies hat einen Grund: Wussten Sie, dass acht von zehn Menschen hierzulande Fußbeschwerden und die Behandlung durch eine/einen Fußpflegerin/Fußpflegers nötig haben? Vor allem für ältere Personen ist, um ohne Beschwerden mobil sein zu können, eine stetige Fußpflege erforderlich. Aber auch jüngere Bevölkerungsschichten können wegen des immer wichtiger werdenden Gesundheitsbewusstseins zu potentiellen Kunden von Fußpflegerinnen/Fußpflegern hinzu addiert werden. Aus diesem Grund stellt die Ausbildung innerhalb der med. Fußpflege einen Beruf mit positiven Zukunftsperspektiven dar. Im Buch von Sylke Zegenhagen erfahren die Leser, welche Bedingungen sie erfüllen sollten, wie ein optimaler Start in die Selbstständigkeit aussehen kann, wie Neukunden generiert werden und wie eine Fußpflegepraxis geführt werden muss. Selbstverständlich beleuchtet die Autorin die Arbeiten und Kenntnisse einer Fußpflegerin umfassend und unterscheidet hierbei zwischen der medizinischen sowie kosmetischen Fußpflege. Die Verfasserin informiert über die Ausbildung und geht im Detail auf die Ausbildungsdauer, Lehrinhalte, finanzielle Zuschüsse, Abschlussprüfungen und Tests ein. Ebenfalls beantwortet sie die wichtige Frage nach dem Verdienst einer Fußpflegerin und listet am Schluss ihrer Ausführungen relevante Fachmagazine, Verbandsadressen, staatlich anerkannte Berufsfachschulen sowie Lieferanten für den Praxis-Bedarf auf. “Wie mache ich mich mit Fusspflege selbstständig” kostet Euro 34,95 und kann z.B. bei Gruenderplan24.de erworben werden.

Buchtitel: Handbuch für die medizinische Fußpflege: Grundlagen und Praxis der Podologie
Verfasser: Hellmut Ruck
Umfang: 287 Seiten
Erschienen im Hippokrates Verlag, Stuttgart, Deutschland
ISBN-10: 3830475691
ISBN-13: 978-3830475699

Inhaltsangabe: Hier erfährt der Leser umfassendes Know-how zum weiten Themenfeld der medizinischen Fußpflege und der Podologie. In diesem Handbuch werden Grundwissen, Praxisführung, Kundenansprache und besondere Behandlungstechniken anschaulich präsentiert – auch anhand von professionellen Aufnahmen von Fußveränderungen. Auch die Lerninhalte der Podologie-Ausbildungsordnung sind darin zu finden. Das praxisorientierte Werk, das aus fast 300 Buchseiten besteht, richtet sich an alle, die sich für die Ausbildung und den Beruf auf dem Gebiet der Podologie, der med. Fußpflege, interessieren. Das Fachbuch kostet Euro 79,99 und wird etwa bei Buchhandel.de angeboten.